Wetten und Aktionen zur Darts-WM 2022

Sie mauserte sich in den vergangenen Jahren zu einen europäischen Phänomen. Verrückte Outfits, grölend feiernde Fans und Schilder mit der 180 darauf zeichnen sie aus – die Rede ist natürlich von der PDC Darts-WM. Ab 15. Dezember ist es zum bereits insgesamt 29. Mal soweit. Im legendären Alexandra Palace – in der Szene als Ally Pally bekannt – von London werfen sich gesamt 96 Teilnehmer den Titel aus. Auch für alle Wettfreunde ist dieses Event aufgrund seiner vielfältigen Wetten und des einen oder anderen feinen Sportwetten Bonus ein Pflichttermin am Ende des Jahres.

 

| FAQ zur WM | Beste Wettanbieter | Promotions |

 

Titelverteidiger ist der Waliser Gerwyn Price. Er konnte den „Flying Scotsman“ Gary Anderson im Finale mit 7:3 in Sätzen besiegen. Price ist zudem zur verdienten Nummer 1 aufgestiegen und der Weltmeistertitel war die Krönung. Doch aufgepasst: Die Konkurrenz sitzt ihm angeführt von „Snakebite Peter Wright“ im Nacken. Die direkte Bilanz spricht aber eindeutig für Wright. 15 Siege gab es für den Schotten und acht für Price. Wie seine Quoten und jene der anderen Siegkandidaten aussehen, haben wir für dich zusammengefasst.

Info: Die Tabelle zeigt den Quotenstand vom 03. Januar 2022, 09:00 Uhr. Sie wird im Laufe des Turniers ständig überarbeitet und auf den aktuellen Stand gebracht.

Spieler Bet365 Bildbet Tipico Bwin
Gerwyn Price 5.00 4.50 4.80 5.00
Michael van Gerwen 5.00 5.00 4.80 5.00
Johnny Clayton 7.50 7.00 7.50 7.50
Peter Wright 1.72 1.66 1.70 1.70
Dimitri van den Bergh 17.0 16.0 17.0 15.0
Gary Anderson 26.0 26.0 25.0 21.0
Michael Smith 2.10 2.05 2.00 2.10
Nathan Aspinall 31.0 26.0 30.0 26.0
Jose De Sousa 29.0 26.0 30.0 26.0
Gabriel Clemens 151.0 126.0 125.0 126.0
Mensur Suljovic 151.0 151.0 150.0 151.0
bet365 Bonus Bildbet Bonus Tipico Bonus Bwin Bonus

 

Eine Gegenüberstellung der Buchmacher mit den Vor- und Nachteiligen ihren jeweiligen Willkommensboni findest du übrigens in unserem Wettbonus Vergleich.
 

Das musst du über die Darts-WM wissen

Das Darts-Fieber greift auf immer mehr Leute über. Man bleibt hängen, weil es packend und mitreißend ist, selbst vor dem Bildschirm. Um allen Neulingen den Einstieg zu erleichtern und euch ein Gefühl dafür zu geben, welche Wetten sich auf die Weltmeisterschaft lohnen könnten, klären wir für euch in einem kleine FAQ alle wichtigen Fragen.

In welchem Zeitraum findet die WM statt?

Start im Ally Pally ist am Mittwoch, dem 15. Dezember um 19:05 Uhr. Das große Finale steigt am Montag, dem 3. Januar 2022 um 21:00 Uhr. In der Zeit dazwischen wird bis auf die Weihnachtstag (24.-26.12) und Silvester (31.12.) jeden Tag gespielt.

Darts Scheibe und Pfeile
© Adobe Stock / rhorex

In welchem Modus wird gespielt?

Gespielt wird traditionell im K.o.-Modus – wer verliert, ist draußen. Insgesamt gibt es sieben Runden, wobei die Top-32 der Weltrangliste (Order of Merit) erst in der 2. Runde einsteigen. Die Teilnehmer setzen sich wie folgt zusammen:

  • Top-32 der PDC Order of Merit
  • Top-32 der PDC Pro Tour Order of Merit
  • 32 Qualifikanten aus weltweiten Qualifikationsturnieren

Den Auftakt am Mittwoch dem 15. Dezember machen die 32 Pro-Tour-Spieler und die 32 Qualifikanten. Als erster Star betritt dann Gerwyn Price auf die Bühne. Der Titelverteidiger trifft in Runde zwei im ersten Spiel nach 20:00 Uhr auf den Sieger des Duells Ritchie Edhouse (ENG) gegen Lihao Wen (CHN).

 

 

Wie lange dauert ein Spiel?

Das kommt natürlich auf den Verlauf an und wie ausgeglichen sich die beiden Kontrahenten gegenüberstehen. Fix ist auf jeden Fall die Anzahl der Sätze (Legs).

  • 1./2. Runde: Best-of-5 = Auf 3 gewonnene Sätze
  • 3./4. Runde: Best-of-7 = Auf 4 gewonnene Sätze
  • Viertelfinale: Best-of-9 = Auf 5 gewonnene Sätze
  • Halbfinale: Best-of-11 = Auf 6 gewonnene Sätze
  • Finale: Best-of-13 = Auf 7 gewonnene Sätze

Worauf kann ich wetten?

Langzeit:

Natürlich klassisch auf den Turniersieger – die aktuellen Quoten dafür haben wir dir ja bereits zu Beginn präsentiert. Weiters bieten die meisten Buchmacher Wetten auf die Nationalität des Siegers an, und ob es einen Debüt-Champion geben wird oder nicht. Auch auf den Zeitpunkt des Ausscheidens der Stars kann getippt werden.

Duell:

Du kannst aber natürlich auch auf auf die einzelnen Duelle wetten. Neben der klassischen Siegwette gibt es speziellere Sachen wie die 180er Wetten (Meister 180, Anzahl, Über/Unter etc.) oder auch Checkout Wetten (höchster Checkout, Über/Unter XY etc.).

Wir haben dir hier nur einen kleinen Auszug über deine Optionen gegeben. Mach dir bei den Wettanbietern am besten selbst ein Bild über die Fülle an Wettmöglichkeiten zur Darts-WM 2022.

100% bis zu 100 €

Min. Einzahlung & Quote

10 € / 2.00

Umsatzbedingungen

6x Bonusbetrag umsetzen

100% bis zu 100 €

Min. Einzahlung & Quote

10 € / -

Umsatzbedingungen

Bonusbetrag nicht auszahlbar, lediglich Reingewinn

100% bis zu 100 €

Min. Einzahlung & Quote

5 € / 1.20

Umsatzbedingungen

1x Einzahlungsbetrag
Es gelten die AGB | 18+

 

Wer sind eigentlich die Stars?

Weil wir sie gerade schon erwähnt haben: Die schillerndste Persönlichkeit bei der 29. PDC-Weltmeisterschaft 2022 ist natürlich der dreifache Weltmeister und Weltranglisten-Erste Michael van Gerwen. Dicht dahinter folgt der Schotte Peter Wright, der van Gerwen im vorigen Jahr im Finale bezwingen konnte und Gerwyn Price, der „Bad Boy“ der Darts-Szene, der mit kontroversen Aktionen immer wieder den Unmut der Fans auf sich zieht. In Sachen Order of Merit müssen wir diese Reihenfolge aber umkehren. Price belegt den ersten Rang, vor Peter Wright und MvG. Als Geheimfavorit startet der Waliser Jonny Clayton (OoM: 8) in die WM.

Aus deutscher Sicht liegt der Fokus natürlich auf Gabriel Clemens (OoM: 25). Der 38-Jährige besiegte vergangenes Jahr den amtierenden Champion Peter Wright und kam bis ins Achtelfinale. Dort war dann gegen Krzysztof Ratajski Schluss. Mittlerweile ist Gabriel Clemens auch der beste deutschsprachige Spieler. Gleich hinter ihm, auf Platz 26, liegt der Österreicher Mensur Suljovic. Der 49-jährige spielte eine eher durchwachsene Saison und daher traut man ihm bei der WM auch nur sehr wenig zu. Leider gar kein Thema bei dieser Weltmeisterschaft ist Max Hopp. Der „Maximiser“ schaffte es nach einer verkorksten Saison erst gar nicht zur WM. Allerdings wird er von Martin Schindler und dem erst 16-jährigen Fabian Schmutzler vertreten.

Spieler (+ Spitzname) gereiht nach der Order of Merit:

1. Gerwyn Price (WAL) – The Iceman
2. Peter Wright (SCO) – Snakebite
3. Michael van Gerwen (NED) – Mighty Mike
4. James Wade (ENG) – The Machine
5. Dimitri van den Bergh (BEL) – The Dreammaker
6. Gary Anderson (SCO) – Flying Scotsman
7. Jose de Sousa (POR) – The Special One
8. Jonny Clayton (WAL) – The Ferret
9. Michael Smith (ENG) – Bullyboy
10. Nathan Aspinall (ENG) – The Asp
25. Gabriel Clemens (GER) – The German Giant
26. Mensur Suljovic (AUT) – The Gentle

 

 

Was gibt es zu gewinnen?

Für die Spieler: Insgesamt schüttet die Professional Darts Corporation ein Preisgeld von 2,5 Millionen Pfund (rund 2,9 Millionen Euro) aus. Für den Sieger gibt es davon 500.000 Pfund (rund 570.000 Euro) und natürlich die Sid Waddell Trophy.

Für dich: Das kommt natürlich darauf an, wie fleißig du wettest. Schau aber unbedingt immer wieder mal bei uns vorbei, denn wir werden dir im Laufe des Turniers immer wieder Quotenupdates liefern und natürlich auch die eine oder andere Aktion der Bookies mit Quotenboosts, Gratiswetten und Co.

Die komplette Redaktion wünscht dir beste Unterhaltung mit der Darts-WM 2022 und viel Erfolg beim Wetten!

Es gelten die AGB und Aktionsbedingungen der Wettanbieter. I 18+