Quoten auf die Favoriten bei den ATP-Finals 2020

Richard Dausch
13.11.2020

Ein vorerst letztes Mal heißt es beim Saisonfinale der Tennis Herren „London Calling“. Im Jahr 2021 übersiedeln die ATP Finals nach Turin. 2020 treffen aber die besten acht Tennis-Spieler des Jahres noch in der O2-Arena in London aufeinander.

Diese acht Athleten werden zunächst in zwei Gruppen zu je vier Spielern eingeteilt. Jeder spielt einmal gegen jeden. Die Top 2 erreichen das Halbfinale. Die Gruppen hören dieses Jahr auf die Namen „London 2020“ und – in Erinnerung an die ersten ATP-Finals (damals noch unter „Masters Grand Prix“) – „Tokyo 1970“.
 

London 2020 Tokyo 1970
Nadal (2) Djokovic (1)
Thiem (3) Medwedew (4)
Tsitsipas (5) Zverev (6)
Rublew (7) Schwartzman (8)

 

In der London-Gruppe bekommt es Rafael Nadal mit den beiden Vorjahres-Finalisten Dominic Thiem und Stefanos Tsistispas (Sieger 2019) zu tun. Dazu gesellt sich der junge Russe Andrej Rublew. In der Gruppe Tokyo 1970 findet sich Alexander Zverev wieder. Er hat es dort mit der Nr. 1 der Welt, Novak Djokovic, sowie mit Daniil Medwedew und Diego Schwartzman zu tun. Los geht’s am Sonntag, 15. November um 15 Uhr mit Dominic Thiem gegen Stefano Tsitsipas. Das Finale steigt eine Woche später.

Vorschau zu den ATP-Finals
© sportwetten-bonus.pro

Der große Abwesende dieses Jahr ist Roger Federer. Der Schweizer beendete nach zwei Knie-Operationen bereits im Sommer die Saison.

Die Quoten im Vergleich

Wir gehen in diesem Artikel der Frage nach, wer der Favorit bzw. die Favoriten der ATP Finals 2020 ist/sind und haben uns dazu die Quoten der Wettanbieter im Vergleich angesehen.

 

ATP-Finals 2020 Sieger Bwin Bet365 Bet3000 Tipico
Bwin Bonus bet365 Bonus Bet3000 Bonus Tipico Bonus
Novak Djokovic 2.62 2.50 2.60 2.40
Rafael Nadal 6.00 5.00 6.00 5.50
Daniil Medwedew 6.00 6.00 6.00 5.50
Alexander Zverev 8.00 8.00 9.00 8.00
Dominic Thiem 7.50 8.50 9.00 8.00
Andrej Rublew 8.50 11.0 11.0 10.0
Stefanos Tsitsipas 12.0 12.0 13.0 12.0
Diego Schwartzman 26.0 26.0 35.0 30.0

Quoten zuletzt upgedatet am: 13.11., 15:30 Uhr. Achtung: Wettquoten unterliegen Schwankungen und können sich jederzeit ändern. Garantiert die aktuellsten Quoten auf die ATP Finals 2020 bekommst du auf der Website des jeweiligen Wettanbieters. Es gelten die AGB | 18+

Die Quoten der Wettanbieter sprechen eine einigermaßen eindeutige Sprache. Novak Djokovic ist Favorit auf den Titel der ATP Finals. Wetten auf Diego Schwartzman bringen zwar im Gewinnfall viel Geld ein, die Chancen auf einen Sieg des argentinischen Sandplatz-Spezialisten sind aber auch dementsprechend gering. Dazwischen geht es Quoten mäßig sehr eng zu.

Djokovic, Nadal oder doch jemand ander?

Über Novak Djokovic und Rafael Nadal müssen wir wenige Worte verlieren. Die Zwei sind eine Klasse für sich. Auch (oder gerade weil?) sie sich seit dem French Open Finale, das Nadal gewann, rar gemacht haben. Der „Djoker“ spielte seit Roland Garros „nur“ in Wien. Dort scheiterte er im Viertelfinale sang- und klanglos an Lorenzo Sonego. Nadal unterlag zuletzt bei den Masters in Paris im Halbfinale gegen Alex Zverev. Die Quoten auf Djokovic sind geringer als auf Nadal. Das ist kein Wunder, schließlich wird auf Hartplatz gespielt. Unglaublich aber wahr – Rafa konnte die ATP-Finals noch nie für sich entscheiden.

Medwedew gewann erst vor Kurzem Paris-Bercy, deswegen kommt er in der Hackordnung auf Rang drei. Auch mit Sascha Zverev, Finals Triumphator, ist nach seinen zwei Turnier-Siegen in Köln und der Final-Teilnahme in Paris zu rechnen. Thiem, der ähnliche Quoten wie Zverev hat, wirkt seit seinem US-Open Triumph etwas ausgelaugt. Zudem zog er bei seinem Heim-Turnier in Wien eine Blessur davon. Wenn er sich von dieser erholt hat, ist auch mit dem Österreicher zu rechnen. Tsitsipas konnte in diesem Halbjahr noch selten sein volles Talen abrufen, als Titelverteidiger gehört er aber zumindest zum erweiterten Favoritenkreis. Andrej Rublew ist ein wenig ein „Dark Horse“ – drei Turniersiege seit Ende September (Hamburg, St. Petersburg, Wien) sind aber keineswegs zu verachten.

Zahlreiche Wettmöglichkeiten & Angebote

Bei den Bookies in unserem ATP Finals Quoten Vergleich kannst du natürlich nicht nur auf den Turnier-Sieger wetten. Auf dich warten zahlreiche Wettmöglichkeiten zu jedem einzelnen Spiel. Bei Bwin haben wir beispielsweise zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels über 20 Wettmärkte zu jedem Gruppenspiel gefunden: Match-Sieger, Satz-Sieger, Satz-Wetten, Over-Under-Wetten auf Games um nur einige zu nennen.

Angebote zu den ATP Tour Finals 2020

Besonders spannend sind im Tennis-Sport die Live-Wetten. Auch diese solltest du im Auge behalten. Apropos im Auge behalten: Für eine Kontoeröffnung bei jedem der vier hier vorgestellten Buchmacher winkt dir ein satter Wettbonus. Lies dir dazu am besten die jeweiligen Tests in unserem Bonusvergleich für Sportwetten durch.

So. Jetzt können aber die ATP Finals kommen. Wir wünschen dir viel Erfolg beim Wetten und natürlich auch ein schönes Wochenende!

Bet3000 News bet365 News Bwin News Tipico News