Super Bowl LIV Chiefs – 49ers: Vorschau, Wettquoten & beste Aktionen

Karl Wiener
28.01.2020

Am 02. Februar 2020 geht die Super Bowl LIV über die Bühne. Weltweit werden geschätzte 800 Millionen Fans – allein davon bis zu 150 Millionen in den USA – vor den TV Geräten sitzen, wenn die Kansas City Chiefs auf die San Francisco 49ers treffen. Der Kick-Off im Hard Rock Stadium der Miami Dolphins ist um 00:30 Uhr MEZ. Somit steht allen Fans der NFL hierzulande eine lange Nacht bevor. Wir werfen einen Blick auf die Super Bowl LIV, die teilnehmenden Franchises und haben für dich die wichtigsten Daten und Fakten zusammengetragen. Und natürlich gibt es vor allem für die Freunde von Sportwetten jede Menge spannende Angebote und Aktionen.
 

Fakten zur Super Bowl | Super Bowl Wetten | Wettangebote zur Super Bowl LIV
 

Die Super Bowl

Die erste Super Bowl wurde am 15. Januar 1967 in Los Angeles ausgetragen. Das Finale entschieden die Green Bay Packers gegen die Kansas City Chiefs mit 35:10 für sich. Der Gewinner der SuperBowl bekommt die Vince Lombardy Trophäe überreicht, die seit 1971 nach dem legendären Head Coach der Green Bay Packers benannt ist, der mit den Cheeseheads sechs NFL Meisterschaften und die ersten beiden Super Bowls gewonnen hat. Die Trophäe ist übrigens kein Wanderpokal, sondern wird jedes Jahr von Tiffany & Co. extra angefertigt. Der (materielle) Wert liegt bei ca. 17.000 Euro.

Der MVP des Spiels wird am Ende mit der Pete Rozelle Trophy für seine Leistung geehrt. Zusätzlich erhält jede Siegermannschaft für seine Spieler 150 Super Bowl Ringe.
 


 

Fakten zur Super Bowl

Die New England Patriots sind mit elf Teilnahmen das erfolgreichste NFL Team. Allerdings haben die Pats nur sechs davon gewonnen. Auch die Denver Broncos mussten sich fünfmal mit dem zweiten Rang zufrieden geben. Haben aber bloß dreimal gewonnen. Die Pittsburgh Steelers durften ebenfalls über sechs Finalsiege jubeln. Fünfmal die Dallas Cowboys und die San Francisco 49ers, je viermal die Green Bay Packers und die New York Giants. Die Kansas City Chiefs konnten sich einmal über einen Sieg freuen – der ist allerdings bereits 50 Jahre her. Viermal hintereinander die Super Bowl erreicht, jedoch alle Finalspiele verloren, haben die Buffalo Bills. Auch die Minnesota Vikings hatten bei ihren vier Finalteilnahmen stets das schlechtere Ende für sich. Noch nie im Endspiel waren die Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans und Jacksonville Jaguars.

Wer die Super Bowl als Austragungsort zugesprochen bekommt, kann sich schon vorsorglich für dieses Wochenende freinehmen. Noch nie hat ein Team die Super Bowl in seinem eigenen Stadion erreicht.

Den Miami Dolphins ist es 1972 als bisher einziges Franchise gelungen, die Super Bowl ohne eine einzige Saisonniederlage zu holen. Den klarsten Erfolg holten 1990 die San Francisco 49ers mit einem 55:10 gegen die Denver Broncos. 75 Punkte sahen die Fans 1995 beim Sieg der Niners gegen die San Diego Chargers. Der vermutlich größte Langweiler war die Super Bowl LIII mit dem 13:3 Erfolg der New England Patriots gegen die Los Angeles Rams. Es gab bloß einen einzigen Touchdown zu bewundern.

Dafür war zwei Jahre zuvor der Sieg der Pats an Spannung kaum zu überbieten. Im dritten Viertel führten die Falcons schon mit 28:3 und dennoch gelang den Patriots mit Quarterback Tom Brady noch das 28:28. Zum ersten Mal in der Geschichte musste die Entscheidung in der Overtime fallen – mit dem besseren Ende für New England. Tom Brady wurde nach dem legendären Finale zum vierten Mal in seiner Karriere zum Super Bowl MVP gewählt – damit hat der heute 42-Jährige die Auszeichnung am öftesten gewonnen.
 


 

Kansas City Chiefs

Das Duell Kansas City Chiefs – San Francisco 49ers gab es in der Geschichte der Super Bowl bislang noch nicht. Was vornehmlich daran liegt, dass die Chiefs das Endspiel erst zweimal erreicht haben. Gleich bei der Super Bowl I – da gab es eine klare Niederlage gegen die Green Bay Packers und 1970, als die Minnesota Vikings in New Orleans mit 23:7 bezwungen wurden. Somit warten die Fans der Chiefs bereits seit 50 Jahren auf einen neuerlichen Erfolg.

Gegründet wurde das Franchise 1960 als Dallas Texans in der American Football League, der Konkurrenzliga zur NFL. Die sich wiederum im selben Jahr entschlossen hatte, den Dallas Cowboys zur Gründung zu verhelfen. 1963 erfolgte deswegen der Umzug nach Kansas City, der größten Stadt des Bundesstaats Missouri. Bis zur Fusionierung der AFL und der NFL konnten drei AFL Meisterschaften gefeiert werden. Der bislang größte Erfolg der Vereinsgeschichte der Gewinn der Super Bowl IV. Bereits in der abgelaufenen Saison schrammten die Chiefs nur knapp an einer Teilnahme an der Super Bowl LIII vorbei. Doch in der Overtime musste sich das Team um Quarterback Patrick Maholmes gegen den späteren Sieger – die New England Patriots – knapp geschlagen geben. Gelingt dieses Jahr endlich der große Wurf?
 

San Francisco 49ers

Als Vertreter der National Football Conference sind die San Francisco 49ers in die Super Bowl LIV eingezogen. Nein, die Bezeichnung 49ers hat nichts mit dem Datum der Gründung – die ist bereits 1946 erfolgt – zu tun, sondern geht auf den kalifornischen Goldrausch von 1848 bis 1854 zurück. Es sollte allerdings bis Anfang der 1980er Jahre dauern, bis die Niners mit Erfolgen aufwarten konnten. Unter Head Coach Bill Walsh gewannen die Kalifornier die Super Bowl XVI, XIX und XXIII. Quarterback war Joe Montana, der auch noch für die Super Bowl XXIV verantwortlich zeichnete. Im Januar 1995 konnte der bislang letzte Titel gefeiert werden.

Bis 2002 konnte sich das kalifornische Franchise zwar fast regelmäßig für die Playoffs qualifizieren, der ganz große Erfolg blieb allerdings aus. Danach folgte eine lange Durststrecke, ehe sich die 49ers 2011, 2012 und 2013 wieder für die Playoffs qualifizieren konnten. Der Höhepunkt dabei die Super Bowl XLVII, als beinahe ein 6:28 Rückstand gegen die Ravens aufgeholt werden konnte. Letztendlich setzte es aber eine knappe 31:34 Niederlage für die Niners. In der abgelaufenen NFL Saison verletzte sich Quarterback Jimmy Garoppolo bereits am dritten Spieltag und fiel den Rest der Saison aus. Nun aber haben sich die Kalifornier mit einer starken Saison in die Playoffs und in die Super Bowl LIV gekämpft.
 


 

Patrick Mahomes

Der Quarterback spielt seine dritte Saison für die Kansas City Chiefs. Er besuchte die Texas Tech University und machte im College Football mit seinen Leistungen auf sich aufmerksam. Für sein Team erzielte der heute 24-Jährige 115 Touchdowns und meldete sich 2017 für den NFL Draft an und wurde von den Chiefs verpflichtet. Zunächst musste sich der Rookie hinter Alex Smith anstellen, doch im letzten Spiel der regulären Saison durfte Patrick Mahomes seinen ersten Einsatz feiern. Nachdem Alex Smith zu den Washington Redskins gewechselt war, wurde Mahomes von Head Coach Andy Reid zum Starting Quarterback für die NFL Saison 2018 ernannt. Der gebürtige Texaner konnte gleich in seiner Premierensaison einen Rekord nach dem anderen brechen. Am Ende der Regular Season standen 50 Touchdowns und mehr als 5.000 Yards.

Im aktuellen NFL Spieljahr waren es zwar „nur“ 26 Touchdownpässe und knapp mehr als 4.000 Yards, dennoch haben sich die Chiefs als zweitbestes Team der AFC locker für die Playoffs qualifiziert. Mit acht weiteren Touchdowns hat sich Patrick Mahomes für die Super Bowl LIV so richtig in Form gebracht.
 

James Garoppolo

Jimmy Garoppolo ist 28 Jahre alt und wurde in Illinois geboren, wo er auch an der Eastern Illinois University von 2010 bis 2013 für die Panthers gespielt hat. Dabei sind dem Quarterback insgesamt 118 Touchdownpässe gelungen. Beim NFL Draft 2014 wurde der 1,88 m große Sportler von den New England Patriots gedraftet und mit einem Vierjahresvertrag ausgestattet. Bei den Pats war er Teil des Teams, das letztendlich zwei Super Bowls gewinnen konnte. Jedoch war an Tom Brady kein vorbeikommen, weswegen Jimmy Garoppolo im Oktober 2017 zu den San Francisco 49er wechselte.

In der NFL Saison 2018 riss dem 28-Jährigen das Kreuzband und die Niners verpassten die Playoffs klar. In der laufenden Spielzeit führte Jimmy Garoppolo die Niners mit 13 Siegen in die Playoffs und verbuchte dabei 27 Touchdownpässe. Dabei hat er die 4.000 Yards knapp verfehlt, dafür allerdings eine etwas höhere Completion Rate als Patrick Mahomes. Negativ zu bewerten sind die 13 Interceptions, die ihm während der Regular Season passiert sind.
 


 

Super Bowl Wetten

Auch die Sportwetten Anbieter fiebern natürlich dem absoluten Highlight der Football Saison entgegen. Und warten noch rechtzeitig vor der Super Bowl mit spannenden Sportwetten Bonus Angeboten auf. So kannst du etwa mit erhöhten Quoten auf den Gewinner wetten. Oder dir aber auch Gratiswetten sichern. Die Angebote richten sich sowohl an Bestandskunden, aber auch für Neukunden ist etwas dabei. Wir bleiben bis zur Super Bowl für dich dran und aktualisieren selbstverständlich laufend die Angebote.
 

Buchmacher Kansas City Chiefs San Francisco 49ers Bonus
Betsson 1.82 3.20 2.07 3.50 Betsson Bonus
mr-green 1.79 7.00 2.04 7.00 Mr Green Bonus
888sport 1.79 6.00 2.04 5.00 888sport Bonus
bet-at-home 1.80 2.05 Bet-at-home Bonus
betfair 1.70 2.00 Betfair Bonus
BetVictor 1.80 2.00 BetVictor Bonus
bet365 1.80 2.05 Bet365 Bonus
Bwin 1.83 2.05 Bwin Bonus
tipico 1.80 2.00 Tipico Bonus
Betway 1.80 2.05 Betway Bonus
unibet 1.79 2.04 Unibet Bonus
Sky-Bet 1.80 2.00 Sky Bet Bonus

Alle Quoten im Artikel zuletzt abgerufen am: 28 Januar 2020., 14:00 Uhr. Änderungen vorbehalten | Es gelten die AGB des jeweiligen Buchmachers | 18+
 

Der Weg in die Super Bowl LIV

Die Kansas City Chiefs haben die AFC West mit zwölf Siegen und vier Niederlagen für sich entschieden und waren somit hinter den Baltimore Ravens das zweitbeste Team der AFC. Dadurch ersparten sich die Chiefs die Wild Card Round und stiegen erst in der Divisional Round gegen die Houston Texans ins Geschehen ein. Nach einem 0:24 Rückstand wurde das Match noch bis zur Halbzeit auf 28:24 gedreht. Am Ende gab es einen furiosen 51:31 Erfolg. Da sich die Baltimore Ravens überraschend den Tennessee Titans geschlagen geben mussten, hatten die Chiefs im AFC Championship gegen die Titans Heimrecht und setzten sich im Arrowhead Stadium mit 35:24 durch.

In der NFC West hatten die San Francisco 49ers mit den Seattle Seahawks zu kämpfen und setzten sich mit 13 Siegen und drei Niederlagen knapp durch, weswegen sich die Niners ebenfalls die Wild Card Round ersparen konnten. Während sich die Seahawks zunächst gegen die Philadelphia Eagles, aber in der Divisional Round den Packers geschlagen geben mussten, hatten die Kalifornier mit den Minnesota Vikings keine Probleme. Auch das NFC Championship im heimischen Levi´s Stadium gegen die Packers war eine klare Angelegenheit. Die fulminante Offense der Chiefs gegen die herausragende Defense der Niners – Football Herz – was willst du mehr?
 

Hard Rock Stadium

Austragungsort der Super Bowl LIV ist das Hard Rock Stadium in Miami, Florida. Das 1987 eröffnete und 2007 und 2015 – 2016 renovierte Stadion ist die Heimstätte der Miami Dolphins. Bis zum letzten Umbau betrug die maximale Zuschauerkapazität 75.540 Plätze, seit 2015 ist die Auslastung auf 65.326 Plätze beschränkt. Von 1993 bis 2011 wurde das Hard Rock Stadium auch von dem MLB Team Miami Marlins als Heimstätte genützt. 1989, 1995, 1999, 2007 und zuletzt 2010 fand die Super Bowl in Miami statt. Zudem wird die Orange Bowl seit 2000 veranstaltet, das Miami Masters und WTA Miami, sowie ab 2021 ist rund um das Hard Rock Stadium ein Formel 1 Rennen in Planung.
 

Die besten Wettangebote zur Super Bowl LIV

 

Betsson Logo
Abgelaufen
Quote 3.20 auf Kansas City Chiefs oder 3.50 auf San Francisco 49ers
Bwin Logo
Abgelaufen
Super Bowl: Freebet für jeden Touchdown in 1. Hälfte
Mr Green Logo
Abgelaufen
Quote 7.0 auf Kansas City oder San Francisco
888sport Logo
Abgelaufen
Quote 6.00 auf 49ers oder 5.00 auf Chiefs
Betway Logo
Abgelaufen
5€ Freebet für DeineWette auf den Super Bowl LIV
Bet-at-home Logo
Abgelaufen
Risikofreie 11€ TrustBet zum Super Bowl LIV
Unibet Logo
Abgelaufen
Tippspiel zum Super Bowl LIV
Betano Logo
Abgelaufen
10€ Freiwette wartet beim Super Bowl
Tipico Logo
Abgelaufen
Super Bowl: Bis zu 10€ Freebet pro Touchdown
Interwetten Logo
Abgelaufen
10€ Cashback zum Super Bowl

 

Alternative Wettmärkte

Neben den klassischen Wettmärkten, wo du auf den Gewinner der Super Bowl wetten kannst, erwarten dich auch jede Menge Detailwetten. Es gibt kaum ein Ereignis der Super Bowl, das nicht bei dem ein oder anderen Buchmacher angeboten wird. Aber es werden auch Wetten angeboten, die nur sehr rudimentär mit dem sportlichen Geschehen zu tun haben und die dennoch Freunden von Sportwetten zur Verfügung stehen.

So lassen sich bei den Sportwetten Anbietern Betsson und Bet-at-home auch auf die Ereignisse rund um die Super Bowl wetten. Wie etwa auf die Halftime Show, ob Donald Trump das Spiel besucht oder währenddessen twittert oder welche Werbung zuerst bei Fox gezeigt wird. Nicht zu vergessen die Farbe der klassischen Gatorade Shower.
 

Hymne und Halftime Show

Vor dem Kick-Off wird die 58-jährige Gospelsängerin Yolanda Adams das Lied America the Beautiful anstimmen. Die Nationalhymne wird von der Sängerin Demi Lovato vorgetragen. Besonders viel Aufmerksamkeit bekommt die Halbzeitpause, wo in der traditionellen Halftime Show dieses Jahr der weltweite Fokus auf die US-amerikanische Sängerin und Schauspielerin Jennifer Lopez und die kolumbianische Sängerin Shakira gerichtet sein wird.
 


 

TV Übertragung

CBS und NBC haben die erste Super Bowl und bislang die meisten Events übertragen. ABC war zuletzt 2006 für die Übertragung verantwortlich. 2020 hat sich Fox die Rechte gesichert. Für die deutschen Fans ist die Super Bowl LIV auf ProSieben und DAZN zu sehen, in Österreich hat sich PULS 4 die Rechte gesichert.
 

Super Bowl Werbung

Neben dem Rahmenprogramm wie der US-amerikanischen Hymne und der Halbzeitshow wird auch den TV Werbespots viel Bedeutung beigemessen. Die Einschaltungen sind ca. 30 Sekunden lang, werden extra für die Super Bowl produziert und um bis zu 5,6 Millionen US-Dollar veräußert. Der Preis schreckt allerdings nicht ab – die TV-Spots sind längst ausverkauft. Gerüchten zufolge soll auch der Präsident der USA Donald Trump Werbezeit eingekauft haben – ob dieses Gerücht stimmt, werden wir allerdings erst bei der Super Bowl LIV sehen können.