Wer sind die Favoriten? Wetten und Quoten zum Song Contest 2022

Richard Dausch
12.05.2022

Schrille Kostüme, mal mehr, mal weniger gelungene Lieder und eine verdammt lange Punktevergabe. Das ist der Eurovision Song Contest. 2022 steigt die 66. Ausgabe dieses Events. Nachdem im Vorjahr die Rockband Måneskin den Titel einstreifen konnte, steigt die diesjährige Veranstaltung in Italien, genauer gesagt in Turin.

Wir haben uns die diesjährigen ESC Quoten genau angesehen und können dir jetzt schon sagen. Es gibt einen ganz großen Favoriten.

Artikelbild für den Song Contest Quoten
© sportwetten-bonus.pro

Quoten zum Song Contest 2022 im Vergleich

Bevor wir uns die Wettquoten genauer ansehen, ein wichtiger Hinweis:

Aufgrund der Vorgaben der deutschen Wettlizenz sind in Deutschland keine sogenannten Gesellschaftswetten erlaubt und werden daher auch nicht angeboten. Darunter fallen auch die Wetten auf den Song Contest. In Österreich sind Eurovision Wetten allerdings kein Problem. Deswegen und wegen des hohen allgemeinen Interesses haben wir uns entschlossen, dir die Quoten zu präsentieren.

ESC 2022 in Turin bwin bet365 unibet bet-at-home
Bwin Bonus Bet365 Bonus Unibet Bonus Bet-at-home Bonus
Ukraine 1.33 1.33 1.34 1.29
Großbritannien 8.00 7.00 8.00 7.35
Schweden 9.00 8.00 8.00 8.70
Italien 17.0 13.0 13.0 13.80
Spanien 21.0 17.0 20.0 17.80

Quotenstand vom 13. Mai 2022 um 16:00 Uhr – beachte mögliche Schwankungen. Es gelten die AGB | 18+
 

Als nächstes werfen wir einen Blick auf die Favoriten dieses Jahres.

Ukraine – nicht nur der emotionale Favorit

Der ganz große Favorit dieses Jahr ist die ukrainische Formation Kalush Orchestra. Der Rap-Folk-Song „Stefania“ glänzt mit schrillen Outfits, einem einprägsamen Refrain und coolen Dance-Elementen. Kein Wunder, dass „Stefania“ so gut ankommt. Und auch wenn der Song Contest offiziell nicht politisch ist, schwingt der Krieg in der Ukraine natürlich mit. Alles in allem wäre es fast schon eine Überraschung, wenn die Ukraine nicht gewinnt. Die Hürde Halbfinale wurde schon einmal souverän genommen.

Großbritannien – from Zero to Hero?

Letztes Jahr kam Großbritannien noch mit der Roten Laterne nachhause. 2022 kann alles ganz anders aussehen. Das Vereinigte Königreich schickt mit Sam Ryder einen Newcomer ins Rennen. Der 32-Jährige wurde während der Pandemie mit Cover Songs auf TikTok berühmt. Als bekannt wurde, dass Ryder beim Song Contest antritt, wurde Großbritannien in die Favoritenränge katapultiert. Ryder ist eigentlich Singer-Songwriter, sein ESC-Lied „Space Man“ ist hingegen eine klassische Pop-Nummer. Mal sehen, zu welchem Platz es reicht.

Italien – Mission Titelverteidigung

2021 holte Måneskin den Sieg für Italien. Diesmal sollen es Mahmood & Blanco richten. Mahmood hat bereits ESC-Erfahrung. Mit Platz 2 2019 hat er schon bewiesen, dass er weiß, wie man beim Song Contest vorne landet. „Brividi“ ist allerdings ein ganz anderes Lied als „Zitti e Buoni“ von Måneskin. Kein Rock & Roll, dafür viel Gefühl. Bei den Wettanbietern bedeutet das kurz vor der Finalshow Rang zwei. Allerdings war Italien vor einigen Monaten in Sachen Song Contest Sieg Quote auch schon besser unterwegs. ANMERKUNG: Bei unserem letzten Quoten-Check wurde Italien von Schweden bereits überholt.

Chancen der deutschsprachigen Länder

Deutschland tritt mit Malik Harris an. Dem Pop-Song „Rockstars“ werden keine hohen Siegchancen zugerechnet. Bei Bwin gab es zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels die Deutschland Song Contest Quote 501.0. Da Deutschland zu den größten Geldgebern der Veranstaltung gehört, war das Lied automatisch für das Finale qualifiziert.

Österreich und die Schweiz mussten den Umweg über das Halbfinale gehen. LUM!X feat. Pia Maria für Österreich musste in ebenjenem Semifinale die Segel streichen. Die Alpenrepublik erreichte zuletzt 2018 das Finale (dort wurde Cesár Sampson aber immerhin Dritter). Die Schweizer überstanden diese Hürde. Marius Bear kann sich mit seinem Song Boys Don’t Cry auf das Finale freuen. Die Schweiz geht mit etwas besseren Quoten in den Samstag (301.0 bei Bwin), ein Mittelfeldplatz ist realistisch.

Alles was du sonst noch über den ESC wissen musst

Zum Schluss noch ein paar Facts zum diesjährigen Song Contest:

  • Der Song Contest wird wie gewohnt Live auf ARD übertragen. Die Finalshow startet am Samstag, 14.5. um 21 Uhr. Bereits um 20:15 beginnt im Ersten der Countdown. In der Schweiz und Österreich übertragen die öffentlich-rechtlichen Sender SRF bzw. ORF des ESC Live im Fernsehen.
  • Erst kürzlich wurde Felicia Lu als Teil der fünfköpfigen deutschen Eurovision Jury vorgestellt. Noch am selben Abend musste sie ihren Platz räumen, weil sie bereits im Vorfeld ihre Favoriten bekanntgab.
  • 41 Länder waren ursprünglich gemeldet, Russland wurde allerdings ausgeschlossen. Einige Länder (wie z.B. Ungarn, die Türkei oder Luxemburg) nehmen aus verschiedenen Gründen gar nicht teil.
  • Ursprünglich belegte Kalush Orchestra in der ukrainischischen Vorentscheidung „nur“ Platz zwei. Siegerin Alina Pash verzichtete allerdings nachträglich auf ihre Teilnahme, da sie scheinbar 2015 illegal auf die Krim einreiste.

Wir hoffen du hast viel Spaß beim Song Contest 2022 und wünschen dir viel Erfolg beim Wetten!

bet-at-home News bet365 News Bwin News Unibet News