Vierschanzen-Tournee: Infos und Top-Wettquoten

Norbert Niendl
27.12.2017

Die Skisprung-Weltelite blickt gespannt auf die bevorstehende Vierschanzen-Tournee. Und hier vor allem auf die Top-Favoriten. Die 66. Auflage des Skisprung-Klassikers hat eine klare Sieger-Wette. Richard Freitag soll die Fans aus Deutschland endlich wieder zum Jubeln bringen, jedoch könnte die Vierschanzentournee in diesem Jahr kaum spannender sein. Denn das Favoritenfeld hinter dem aktuellen Weltcupführenden Richard Freitag ist eng beieinander. Und bekanntlich werden die Karten bei dieser Tournee gänzlich neu gemischt.

Richard Freitag ist der Weltcup-Leader und hat drei der bisherigen sieben Weltcupspringen für sich entschieden. Dahinter lauert mit Andreas Wellinger ein weiterer DSV-Springer auf seine Chance. Deutschlands Skisprungteam wartet seit sechzehn Jahren auf einen Gesamterfolg bei der Vierschanzentournee. Diese hat bekanntlich ihre eigenen Gesetze. Und darauf hoffen Daniel Andre Tande, Stefan Kraft und Kamil Stoch.

Rekorde und Durststrecken

Der Norweger Daniel Andre Tande will für den ersten Tournee-Sieg seit elf Jahren sorgen. Im Vorjahr war er knapp am Erfolg dran, musste sich aber am Ende dem Polen-Duo Kamil Stoch und Piotr Zyla geschlagen geben. Stefan Kraft konnte die Tournee in der Saison 2014/2015 für sich entscheiden. Somit rechnen die Veranstalter mit einem großen Andrang auf Seiten der Fans.

Die deutsche Favoritenrolle, die starken Norweger, der Titelverteidiger aus Polen und die auf ihre Chance lauernden Österreicher bringen gehörig Spannung in den Bewerb. Unvergessen bleibt der Gesamtsieg von Sven Hannawald in der Saison 2001/2002 als er alle vier Bewerbe für sich entscheiden konnte. Ein Rekord, der in diesem Jahr fallen könnte.

Die Vierschanzentournee im Überblick

  • Oberstdorf vom 29. Dezember bis 30.Dezember 2017
  • Garmisch-Partenkirchen vom 31. Dezember 2017 bis 1. Jänner 2018
  • Innsbruck vom 3. Jänner bis 4. Jänner 2018
  • Bischofshofen vom 5. Jänner bis 6. Jänner 2018

Solltest du Interesse an den dazugehörigen Wetten haben, dann bieten wir Dir hier eine große Übersicht zu den möglichen Wett-Angeboten. Ein Wettquoten-Vergleich ist für Fans des Skisprungsportes bestimmt ratsam. Wobei sich hier eine deutliche Tendenz herauslesen lässt. Top-Favorit ist Richard Freitag. Seine Quote erstreckt sich zwischen 2.60 und 2.80. Dahinter folgt Stefan Kraft aus Österreich. Er bekommt Quoten zwischen 4.00 und 5.00, ähnlich wie der Pole Kamil Stoch.

Spannende Wettmöglichkeiten

Andreas Wellinger bekommt Quoten zwischen 7.00 und 9.00. Daniel Andre Tande liegt zwischen 9.00 und 13.00. Die Wettmöglichkeiten erstrecken sich dabei nicht nur auf eine Langzeit-Wette auf den Gesamtsieger. Vielmehr kann man auf die einzelnen Head-to-Head-Duelle setzen oder das Herkunftsland des Gesamtsiegers vorhersagen. Weiters sind für Neukunden und Mitglieder die Platzierungswetten interessant. Schafft beispielsweise Stefan Kraft den Sprung unter die Top-3 in der Gesamtwertung? Ein Tipp: Halte auch Ausschau nach einem möglichen Quotenboost zur Vierschanzentournee.

Übersicht der Wett-Quoten zum Gesamtsieger der Vierschanzentournee

Stand: 27. Dezember 2017 – 10:00 Uhr

Spieler Tipico Betway Bwin Bet-at-home XTiP
R. Freitag 2.60 2.75 2.75 2.60 2.80
K. Stoch 4.70 4.75 4.50 5.00 4.50
S. Kraft 4.70 4.50 4.00 5.00 4.50
A. Wellinger 7.00 7.00 9.00 7.00 7.00
D. A. Tande 10.00 10.00 13.00 9.00 9.00
J. A. Forfang 13.00 12.00 17.00 12.00 12.00
J. Kobayashi 25.00 24.00 26.00 25.00 20.00
M. Eisenbichler 25.00 29.00 34.00 25.00 25.00
D. Kubacki 40.00 41.00 81.00 40.00 40.00

Hinweis: Wettquoten unterliegen Schwankungen und können sich ändern. Die aktuellen Quoten findest du bei den jeweiligen Wettanbietern.

Bitte beachte die jeweiligen AGB der Sportwetten-Anbieter. Für weitere Wettmöglichkeiten ist der Wettbonus-Vergleich vor allem auch für Neukunden ratsam. Bleibt uns nur noch Euch eine spannende Vierschanzentournee mit den dazugehörigen erfolgreichen Wetten zu wünschen.

bet-at-home News Betway News Bwin News Tipico News XTiP News