Die Bildbet App im Check

Bildbet hat einen in Deutschland ziemlich bekannten Namen: Das Boulevardblatt Bild ist die größte Zeitung der Bundesrepublik, die in täglicher Auflage herausgegeben wird. Der Sportteil wird dabei regelmäßig besonders gelobt. Der hinter dem Blatt stehende Axel-Springer-Verlag hat sich deshalb 2020 dafür entschieden, in diesem Bereich zu expandieren. Gemeinsam mit dem britischen Sportwetten-Anbieter Betvictor wurde im Dezember des Jahres das neue Angebot Bildbet geschaffen. Wir haben für dich die mobile Offerte getestet, die der Buchmacher unterbreiten kann.

Bildbet App
© Sportwetten Bonus

 

Vorteile/ Nachteile der Bildbet App

Hier findest du schnell und übersichtlich die Vor- und Nachteile der Bildbet App. Wenn du nicht die Zeit oder die Muße hast, den ganzen Test zu lesen, bekommst du auf diese Weise immerhin einen schnellen Überblick.

Vorteile der Bildbet App

  • Herunterladbare Applikationen für iOS und Android
  • Web-App
  • Einheitliche Designsprache quer durch alle Geräteklassen
  • Alle Funktionen der Desktop-Variante stehen auch mobil zur Verfügung
  • Technisch tadellos
  • Auch neue Nutzer finden sich schnell zurecht

Nachteile der Bildbet App

  • Kein spezieller Bonus nur für die App vorhanden (nur der reguläre Bildbet Bonus)

 

App für iOS und Android

Wer die Bildbet App bekommen möchte, hat die Qual der Wahl, wie er sie beziehen will. Immer kannst du die Web-App nutzen. Diese ist völlig unabhängig von dem Betriebssystem, mit dem dein Handy, Tablet oder Computer arbeitet. Es handelt sich um die Webseite, die allerdings mit allen typischen Funktionen ausgestattet ist, über die eine App gemeinhin verfügt. Ausgerüstet ist sie zudem auch mit Responsive Design. Dies bedeutet, sie passt sich automatisch an die Größenverhältnisse deines Monitors bzw. Screens an. So hast du stets die ideale Nutzerfahrung, musst dich aber bei der Designsprache der Anwendung nicht jedes Mal umstellen.

Alternativ kannst du aber auch einen ganz normalen Download machen. Herunterladbare Applikationen gibt es für iOS und Android. Magst du es lieber, die Sportwetten Apps wie jede andere auch auf dem Schreibtisch deines Handys oder Tablets abzulegen, so ist diese Variante empfehlenswert.

Bildbet App
© Bildbet

Bildbet App sicher downloaden

Der Download der App von Bildbet (sprich der Anwendungen für iOS und Android) ist glücklicherweise nicht kompliziert. Du musst mit einem Apple-Gerät lediglich im AppStore deines iPhones oder iPads nach der Applikation suchen und sie anschließend wie jede andere App auch herunterladen. Benutzt du ein Android-Gerät, so ist der Google Play Store für dich die richtige Anlaufstelle. Auch hier gilt: Du lädst die App von Bildbet wie jede andere auch.

Mobil registrieren

Die Registrierung stößt du dadurch an, dass du im Header auf den in Lila gehaltenen Button klickst, der eindeutig beschrieben ist. Anschließend hast du die Wahl: Du kannst dich erstens mit deinem Paypal-Account direkt einloggen oder zweitens eine manuelle Anmeldung eines Kontos vornehmen. Hier sind in drei Schritten die folgenden Daten einzutragen:

  • Emailadresse
  • Passwort
  • Handynummer
  • Benutzername
  • vollständige Adresse
  • Zustimmung zu den AGB, der Datenschutzerklärung, etc.

 

So findest du den Bildbet Bonus in der App

Um den Bonus in der App von Bildbet zu finden, musst im Footer links das Hauptmenü öffnen. Hier siehst du nun einen Eintrag „Aktionen“. Klickst du diesen an, bringt er dich zum Bonusangebot. Hier kannst du auch direkt den Hinweis auf das Neukundenangebot sehen.

Mobiles Wettprogramm

Das mobile Wettprogramm umfasste zum Testzeitpunkt 19 Kategorien. Drei musste man sich davon allerdings eigentlich wegdenken, weil diese für die EM 2021 und die Olympischen Spiele reserviert und deshalb nur zeitlich befristet waren. Vertreten waren alle Mainstream-Sportarten mit dem Fußball an der Spitze. Bei ihm war die Zahl der Einzelwetten auch durchaus zufriedenstellend. Pro Partie war die Zahl der Tippmöglichkeiten teilweise dreistellig. Dieser Wert dünnte sich allerdings in anderen Kategorien aus. Beispielsweise im Eishockey gab es für einzelne Partien nur die drei typischen Tipp-Möglichkeiten. Gesellschaftswetten gab es keine im Wettprogramm.

Nicht besonders überzeugend war zudem der Quotenschlüssel. Dieser betrug durchschnittlich 92 bis 93 Prozent. Zum Vergleich: Im Schnitt liegt dieser für alle bekannten Buchmacher bei 94 bis 95 Prozent. Es gibt durchaus Sportwetten-Anbieter, die 96 bis 97 Prozent erreichen.

Mobiles Wettprogramm bei Bildbet
© Bildbet

Einzahlungen vom Smartphone aus

Einzahlungen kannst du bei Bildbet vornehmen, sobald du registriert und in dein Konto eingeloggt bist. Nun findest du im Header einen in entsprechender Weise beschriebenen Button. Folgende Optionen stehen für dich zur Verfügung:

  • PayPal
  • Kreditkarte (Visa, Mastercard)
  • Skrill
  • Neteller
  • Klarna
  • Paysafecard

Zu beachten ist: Du musst nach der Einzahlung dein Konto innerhalb von 30 Tagen verifizieren. Zahlst du 150 Euro oder mehr ein, musst du eine Videoverifizierung vornehmen lassen. Außerdem wichtig: Mit Skrill oder Neteller als Einzahlungsmethode kannst du keinen Wettbonus erhalten.

Bildbet App: Unser Fazit

Unter dem Strich gilt: Irgendwann wird Bildbet sicherlich ein sehr guter Online-Buchmacher mit einem ebensolchen mobilen Angebot sein. Die Basis ist gelegt: Du kannst dir deine App aussuchen, bei der Registrierung ist die Abkürzung über PayPal möglich und technisch funktioniert alles hervorragend. Insbesondere das Wettprogramm könnte aber noch besser sein – mit der Zeit ändert sich dieser Befund hoffentlich.