Wettanbieter Zahlungsmethoden

Es sind Punkte, auf die Wettfans bei einem neuen Online Buchmacher sofort schauen: Welche Einzahlungs- und Auszahlungsmethoden werden von diesem angeboten? Unterstützt der Bookie die eigene Lieblingszahlungsoptionen? Gibt es eine große Auswahl? Werden vielleicht Gebühren fällig? Eignet sich eine der angebotenen, aber dem Spieler unbekannten Methoden möglicherweise besser als die bislang favorisierte Option? Wir möchten bei diesen Recherchen helfen und haben die wichtigsten Infos zu Sportwetten Zahlungsmöglichkeiten für euch aufbereitet.

Zahlungsmöglichkeiten
© sportwetten-bonus.pro

Wichtig für Neukundenbonus: Nicht für jede Art der Einzahlung

Neukunden achten bei einem Online Sportwetten Anbieter neben den Zahlungsmethoden regelmäßig auch auf den jeweiligen Sportwetten Bonus. Dieser hängt fast immer mit der ersten Einzahlung zusammen. Beispielsweise wird die erste Einzahlung um 50 oder 100 Prozent aufgestockt, einen gesamten Überblick findest du in unserem Wettbonus Vergleich. Viele Buchmacher schließen allerdings bestimmte Zahlungsmethoden aus. Häufig sind die folgenden Zahlungsmöglichkeiten nicht für den Willkommensbonus geeignet:

  • Skrill (E-Wallet)
  • Neteller (E-Wallet)
  • PayPal (E-Wallet)
  • Paysafecard (Guthabenkarte)

Warum betrifft es vor allem E-Wallets? Bei E-Wallets lässt sich Geld leicht zurückbuchen. Dies kann problematisch werden, wenn der Bonus bereits gebucht wurde. Auch Guthabenkarten sind immer wieder betroffen. Die Karten können in bar erworben und beim Online Sportwetten Anbieter eingelöst werden. Dieser schreibt dieses Geld dann digital gut. Ausgeschlossene Zahlungsmöglichkeiten sind also oft ein Weg, Missbrauch einzudämmen. Lest die AGB deshalb vor der ersten Sportwetten Einzahlung genau, ob für den Bonus bestimmte Methoden ausgeschlossen sind.
 


 

Warum gibt es weniger Auszahlungs- als Einzahlungsoptionen?

Bei vielen Buchmachern ist die Zahl der Einzahlungsoptionen größer als die für Auszahlungen. Dies hat zwei praktische Gründe. Erstens sind bestimmte Zahlungsarten für den Bookie einfach zu teuer, um sie im großen Stil anzubieten. Dies gilt beispielsweise für reguläre Banküberweisungen. Zweitens ist es oft schlicht und einfach unmöglich. Der Online Sportwetten Anbieter kann euch beispielsweise schlecht eine Paysafecard mit eurem Guthaben zuschicken (Ausnahme: MyPaysafecard).

Wettanbieter mit vielen Zahlungsmöglichkeiten

Die Bandbreite bei den Bookies ist sehr groß. Manche Wettanbieter bieten nur sehr wenige Zahlungsmöglichkeiten an, bei anderen könnt ihr wiederum aus dem Vollen schöpfen. Die drei Buchmacher unter diesem Absatz können wir hinsichtlich der Sportwetten Einzahlung bedenkenlos empfehlen, hier könnt ihr nämlich mit zahlreichen Zahlungsarten wetten (für Neukunden empfiehlt es sich natürlich auch vom jeweiligen Eröffnungsangebot – Bet365 Bonus, Bwin Bonus beziehungsweise Tipico Bonus – Gebrauch zu machen). Klickt einfach auf die von euch gewählte Box um zum jeweiligen Buchmacher-Profil zu gelangen.

100% bis zu 100 €

Min. Einzahlung & Quote

5 € / 1.20

Umsatzbedingungen

1x Einzahlungsbetrag
Es gelten die AGB | 18+

100% bis zu 100 €
Exklusiv

Min. Einzahlung & Quote

10 € / 1.70

Umsatzbedingungen

3x Ersteinzahlungsbetrag + 3x Bonusbetrag umsetzen

100% bis zu 100 €
Exklusiv

Min. Einzahlung & Quote

10 € / 2.00

Umsatzbedingungen

3 x Ersteinzahlungsbetrag + 3 x Bonusbetrag umsetzen

 

Infos zu einzelnen Zahlungsanbietern

Zu guter Letzt noch die wichtigsten Infos zu den einzelnen Zahlungsanbietern. Von Klassikern wie der Kreditkarte bis hin zu Kryptowährungen gehen wir hier die wichtigsten Methoden der Sportwetten Einzahlung noch einmal durch.

Klassiker: Kreditkarte und Co.

Kreditkarte: In Mitteleuropa akzeptieren praktisch alle Online Buchmacher Zahlungen mit Kreditkarte. Visa und Mastercard sind dabei am weitesten verbreitet. Es handelt sich um zwei amerikanische Konzerne, die mit vielen europäischen Banken zusammenarbeiten. Sie sind vor allem für technische Neuerungen im Bereich der Sicherheit bekannt – wie beispielsweise das Visa 3D Secure Verfahren. Abhängig von der jeweiligen Bank können für Zahlungen mit den Karten – teilweise gar nicht so geringe – Gebühren fällig werden.

E-Wallets: Die Zahl der E-Wallets ist in den vergangenen Jahren explodiert. Skrill, Neteller und PayPal gehören zu den häufigsten Wettanbieter Zahlungsmethoden dieser Art, die von Buchmachern angeboten werden. Skrill und Neteller arbeiten dabei sehr ähnlich. Es sind im besten Sinne digitale Geldbörsen: Ihr könnt sie beispielsweise mit eurer Kreditkarte aufladen. Die E-Wallets reichen das Geld dann verhältnismäßig anonym an den Buchmacher weiter. Dieser sieht nicht einmal, wie ihr das Wallet aufgeladen habt. PayPal, das ursprünglich für Ebay gegründet wurde, gestattet es auch, das eigene Girokonto zu verbinden. PayPal Sportwetten werden weniger gerne als Skrill und Neteller angeboten, weil die Gebühren für die Buchmacher höher sind und die Möglichkeiten der Kunden umfangreicher, ihr Geld widerrechtlich wieder zurückbuchen zu lassen. Neu im Bereich der E-Wallets ist Apple Pay. Der Zahlungsdienst des Tech-Giganten Apple ermöglicht Bezahlungen via iPhone (ab iOS 8.1), iPad und Apple Watch. Das Besondere dabei: Du bestätigst deine die Einzahlung bei den Apple Pay Wettanbietern entweder per Fingerabdruck oder Gesichtsscan.

Sofortüberweisungen: Bekannt und häufig unterstützt werden Klarna Sofortüberweisung wie auch Trustly. Beide Systeme werden aus Schweden verwaltet. Sie ähneln sich sehr: Das Geld verlässt umgehend das Konto des Spielers. Zeitgleich erhält der Buchmacher darüber Nachricht. Bei Klarna Sofortüberweisung erfolgt sogar eine umgehende Buchung. Der Zahlungs-Anbieter hat das Geld nie auf dem eigenen Konto. Dies ist der einzige spürbare Unterschied zu Trustly. Das Geld wird hier über ein Konto des Zwischenhändlers transferiert. Der Empfänger kann deshalb entscheiden, wann er die Überweisung bekommen möchte. Über Trustly lassen sich vom Sender zudem Rücklastschriften veranlassen.

MuchBetter und Kryptowährungen im Trend

MuchBetter: Das dem Namen nach doch eher unbescheidene „Viel besser“ ist eine Art E-Wallet, aber nicht zu 100 Prozent. Es wurde speziell für Online Sportwetten entwickelt. MuchBetter-Partner aus den Branchen bieten Bonis und Promotions für Nutzer dieses Zahlungsdienstleisters an. Weitgehend funktioniert das System wie oben für E-Wallets beschrieben: Du lädst deine digitale Geldbörse mit einer der unterstützten Methoden auf und kannst dann mit ihr zahlen. Die Gebühren sind dabei günstiger als bei anderen E-Wallets. MuchBetter gestattet allerdings zusätzlich auch die Zahlungen per Smartphone in echten Läden. Du kannst zudem eine Prepaid Mastercard zu deinem Account erhalten.

MuchBetter Logo
© MuchBetter

Tipico Pay: Schon über den Namen wird klar, von welchem Buchmacher diese Zahlungsoption stammt: Tipico. Das Haus wollte die Notwendigkeit loswerden, Drittanbieter für die Zahlungen zu unterstützen. Es beauftragte deshalb die Funaga AG mit der Entwicklung einer Lösung, die beispielsweise für das System Cash to Code bekannt ist. Das Ganze ist einfach: Es gibt eine eigene App für Tipico Pay, die direkt mit dem Account bei Tipico verbunden werden kann. In der App gibt der Spieler ein, wie viel er einzahlen möchte. Die Anwendung kreiert einen QR-Code. Mit diesem geht der Spieler zu einem Vertriebspartner Tipicos und zahlt in bar. Das war es schon.

Kryptowährungen: Kryptowährungen wie Bitcoin oder auch Ethereum gehören zu den neueren Sportwetten Zahlungsmöglichkeiten und werden von spezialisierten Anbietern unterstützt. Kryptowährungen gestatten vollkommen anonyme Einzahlungen. Sie müssen zudem nicht notgedrungen gekauft werden, sondern können auch geschürft werden. Allerdings gibt es stark schwankende Wechselkurse. Wenn die Krypto-Währung irgendwann wieder zurückgetauscht werden soll, kann dies negative oder sehr positive Folgen haben.

Guthabenkarten: Hier ist vor allem das zu Skrill gehörende Paysafecard zu nennen. Die Karten haben Codes, die beim Bookie eingegeben werden können. Das für die Karte bezahlte Geld (es gibt Karten unterschiedlichen Werts) wird sofort nach Bestätigung des Codes gutgeschrieben. Es gibt auch die Möglichkeit, sich ein MyPaysafecard Konto anzulegen. Dann sind auch Auszahlungen mit dieser Sportwetten Zahlungsmethode möglich.