AS Roma – Feyenoord Rotterdam: Quoten und Vorschau zum Conference League Finale

Anton Jäger
24.05.2022

Die Conference League hat bei den europäischen Klubbewerben nur den dritten Rang inne. Die Paarung im allerersten Endspiel der ECL ließt sich aber auf jeden Fall großartig. Durch diesen Umstand wissen wir auch, dass dieses Spiel schon vor Anpfiff in die Geschichtsbücher eingeht. Um konkreter zu werden: Feyenoord Rotterdam trifft in Tirana auf die AS Roma. Während die Römer von Anfang an zum erweiterten Favoritenkreis gehörten, darf man beim Finaleinzug von Feyenoord von einer kleinen Überraschung sprechen.

Doch im Finale werden die Karten neu gemischt und es wird sich zeigen, wer sich zum ersten Sieger der Conference League kürt. Ermittelt wird dieser am 25. Mai 2022 um 21:00 Uhr. Vorab werden wir uns von beiden Teams den Weg ins Endspiel ansehen und gegen Ende des Beitrages haben wir noch die aktuellen Quoten, den passenden Sportwetten Bonus sowie einen Wett Tipp für dich.

Alle Infos und Quoten zum ECL Finale Roma vs. Feyenoord
© Sportwetten-bonus.pro

Roma hat einen neuen Angstgegner

Die Gruppe C der Conference League konnten die Römer auf Platz 1 beenden. Von sechs Spielen konnten vier gewonnen werden. Eines ging verloren und einmal spielte man Unentschieden. Doch die Punkteverluste erlitt die Roma gegen nur eine Mannschaft: Bodo/Glimt. Besonders bitter war die 1:6 Niederlage in Norwegen. Zu Hause war nicht mehr als ein Remis drin und selbst das musste man sich erkämpfen.

Doch dem nicht genug, trafen sich diese beiden Teams im Viertelfinale wieder. Das Hinspiel ging erneut an Bodo/Glimt (1:2). Erst im Rückspiel konnten die Römer mit einem 4:0 für klare Verhältnisse sorgen. Aber auch die weiteren Serien der Roma waren denkbar knapp. Gegen Vitesse Arnheim setzte man sich mit Gesamtscore von 2:1 durch. Im Halbfinale warteten die Foxes aus Leicester. Nach einem 1:1 im Hinspiel, feierten die Mannen von Jose Mourinho einen knappen aber wichtigen 1:0 Erfolg.

 


 

Feyenoords torreicher Weg ins Finale

Schon in der Gruppenphase erzielte Feyenoord fast zwei Treffer pro Spiel. Schlussendlich belegte man nach Ablauf dieser, mit einem souveränen Vorsprung von sechs Punkten, den ersten Rang. Die einzigen Punkteverluste musste man gegen Slavia Prag und Maccabi Haifa hinnehmen. Ausgerechnet auf jenes Slavia Prag traf man im Viertelfinale erneut. Nach einem spektakulären Hinspiel, dass mit einem 3:3 endete, feierte Feyenoord in Prag einen 3:1 Sieg.

Im Achtelfinale gab es gegen Partizan Belgrad ein ähnliches Torfestival. Das Hinspiel in Belgrad gewannen die Rotterdamer mit 5:2. Im Rückspiel ließ man nichts mehr anbrennen und gewann erneut mit 3:1. Erst im Semifinale ging es wieder etwas knapper her. Im heimischen De Kuip gewann Feyenoord mit 3:2 gegen Olympique Marseille. Im Rückspiel machte man die Schotten dicht und feierte dank einem torlosen Remis den Einzug ins Finale.

 


 

Quoten für Conference League Finale Wetten

Wettquoten und Wettmärkte gibt es bei den Buchmachern aus unserem Sportwetten Vergleich viele, aber die Frage aller Fragen lautet: Wer sichert sich den Pokal? Können die Römer ihren ersten internationalen Titel seit einer gefühlten Ewigkeit einfahren? Oder überrascht Feyenoord? Das sagen die Quoten.

 

Quotenvergleich zum Sieg der ECL

 

Wer gewinnt die Conference League? bet365 bwin mobilbet
Bet365 Bonus Bwin Bonus Mobilebet Bonus
AS Roma 1.61 1.57 1.60
Feyenoord 2.20 2.25 2.20

Quotenstand vom 24. Mai 2022 um 10:00 Uhr – beachte mögliche Schwankungen. Es gelten die AGB | 18+
 

Die Titelgewinn Wettquoten sind zwar aktuell die Wichtigsten, aber decken bei weitem noch nicht alles ob. Wir gehen sogar noch einen Schritt weiter und können dir sogar verbesserte Quoten versprechen. Alle drei Wettanbieter, welche wir in dieser Vorschau erwähnen, bieten dir erhöhte Wettquoten in verschiedenster Form. Egal ob Price Boosts (Bwin), Superquoten (Mobilebet) oder Wett-Boosts (Bet365) – überall wirst du fündig! Nun sehen wir uns die wichtigsten Wettmärkte nochmals im Vergleich an.


 

Prognose zu Rom – Feyenoord

Wer Spiele im De Kuip mitverfolgt hat weiß, dass Feyenoord einen starken und euphorischen 12. Mann hinter sich hatte. Dieser wird auch in Tirana vertreten sein, wenn auch nicht so stark. Dennoch werden die Rotterdamer alles versuchen um den ersten Titel seit dem Jahr 2002 zu realisieren. Die Quoten zeigen, dass die Roma leichter Favorit ist, aber wirklich festlegen will man sich nicht. Wir gehen daher auf die Over Under Schiene. Unser Conference League Finale Wett Tipp lautet: Über 2.5 Tore bei Bet365.

 


 

bet365 News Bwin News Mobilebet News