Tour de France 2022: Die wichtigsten Wetten und Quoten im Überblick

Norbert Niendl
28.06.2022

Das schillerndste und bedeutendste Radsport-Event heißt Tour de France. Diese Rundfahrt hat neben einer großen Tradition auch noch Spannung zu bieten. Gestartet wird am 1. Juli 2022 in Kopenhagen und am 24. Juli 2022 wird in Paris die Zielflagge geschwenkt. Es ist die Tour de France eine sogenannte „Grand Tour“. Nur der Giro d‘ Italia und die Vuelta in Spanien hat einen ähnlichen Status im Radsport.

Es warten 21 Etappen und dabei werden über 3.300 Kilometer abgespult. 22 Teams sind am Start und insgesamt versuchen 176 Fahrer ihr Glück bei der großen Fahrt. Die 109. Auflage der Tour de France hat es also in sich. Die ersten drei Etappen werden in Kopenhagen ausgetragen, nach einem Ruhetag geht es in Frankreich weiter. Belgien wird kurz gestreift. Die zehnte Etappe führt durch die Schweizer Alpen und danach wird auch der „Col du Galibier“ (2642m) erreicht, der höchste Punkt der Tour de France.

 

Tour de France – die Key-Facts

In der dritten Woche werden die Pyrenäen absolviert und danach geht es in das Zeitfahren und schon wartet das Finale in Paris. Das Rennen wird unterm Strich nach den Regeln der UCI (Union Cycliste Internationale) ausgetragen. Die Addition der gefahrenen Zeiten ergibt die Gesamtwertung. Traditionell fährt der Führende der Gesamtwertung im gelben Trikot (maillot jaune). Im Gegensatz zu den Vorjahren gibt es keine Zeitbonifikationen bei Bonussprints.

 

Tour de France Artikel Bild Wette mit Quoten
© Sportwetten-bonus.pro

 

Der Führende der Punktewertung trägt das grüne Trikot (maillot vert). Die Punkte werden hier entsprechend der Art und Schwierigkeit der Etappe vergeben. Wer auf die Bergwertung blickt, sollte das gepunktete Trikot (maillot a pois) im Auge behalten. Hier handelt es sich um den aktuellen Führenden. Weiters gibt es noch die Nachwuchswertung und die Mannschaftswertung. Beim „Souvenir Henry Desgrange“ wird der erste Fahrer prämiert, welcher als Erster den höchsten Punkt Col du Galibier erreicht hat.

 

Quotenvergleich zur Tour de France 2022

Insgesamt werden mehr als 2.2 Millionen Euro als Preisgelder ausgeschüttet. Und wenn es um den Gesamt-Sieg geht, dann ist der Slowene Tadej Pogacar der große Gejagte. Als Gesamtsieger der Tour de France 2020 und 2021 visiert er den dritten Triumph en Suite an. Im Jahr 2022 hat er bereits die UAE Tour für sich entschieden und das Eintagesrennen Strade de Bianche.

Sein Landsmann Primoz Roglic und der Däne Jonas Vingegaard gelten ebenso als Tour-Favoriten. Vor allem der dänische Fahrer siegte bei der diesjährigen La Drome Classic erstmals bei einem Eintagesrennen. Im letzten Jahr wurde er bei der Tour de France Zweiter.

 

Tour de France Gesamtsieger bet365 Tipico bwin winamax
Bet365 Bonus Tipico Bonus Bwin Bonus Winamax Bonus
T. Pogacar (Slowenien) 1.66 1.65 1.65 1.65
J. Vingegaard (Dänemark) 5.00 5.00 5.25 6.00
P. Roglic (Slowenien) 5.00 5.00 5.00 5.00
G. Thomas (GBR) 15.00 17.00 17.00 20.00
D. Martinez (Kolumbien) 23.00 20.00 21.00 30.00
A. Vlasov (Russland) 19.00 17.00 21.00 25.00

Quotenstand vom 1. Juli 2022 um 13:00 Uhr – beachte mögliche Schwankungen. Es gelten die AGB | 18+

 

Die Quoten bei der Gesamtwertung sind klar auf diese drei Fahrer fokussiert. Die beiden Slowenen Pogacar und Roglic haben mit dem Dänen Vingegaard die niedrigsten Quoten. Der Brite Geraint Thomas hat bereits eine zweistellige Quote. Kleiner Tipp: Wenn es um die Gesamtwertung geht, hat Bet365 die besten Quoten parat. Halte zusätzlich Ausschau nach dem einen oder anderen Sportwetten Bonus. nicht selten springen die Bookies mit einem besonderen Radsport-Angebot auf den Tour-de-France-Zug auf.

 

 

Tour de France 2022 Bergwertung

Die Bergwertung bei der Tour de France gilt als besondere Auszeichnung im Radsport. Nicht selten ist diese Bewertung in französischer Hand. Auch in diesem Jahr gilt wieder eine Lokalmatador als Favorit. Thibaut Pinot teilt sich die Favoritenrolle mit dem Gesamtsieganwärter Pogacar. Romain Bardet (Frankreich) und Guerreiro (Portugal) bekommen ebenfalls noch gute Quoten. Es wird aber ziemlich sicher ein Zweikampf zwischen Pinot und Pogacar werden.

 

Tour de France Bergwertung bet365 Tipico bwin winamax
T. Pinot (Frankreich) 6.00 5.50 6.00 5.50
T. Pogacar (Slowenien) 5.50 4.50 4.75 5.50
R. Bardet (Frankreich) 8.00 8.00 8.00 8.00
R. Guerreiro (Portugal) 9.00 9.00 / 10.00
G. Bouchard (Frankreich) 19.00 18.00 / 20.00
M. Storer (Australien) 15.00 15.00 15.00 15.00
G. Ciccone (Italien) 17.00 20.00 17.00 20.00

Quotenstand vom 1. Juli 2022 um 13:00 Uhr – beachte mögliche Schwankungen. Es gelten die AGB | 18+

 

Hier sind derzeit die Quote fast identisch. Bei den führenden Bookies aus unserem Wettbonus Vergleich kannst du in Sachen Bergwertung mit der Quote 5.00 bei einem Sieg von Pinot oder Pogacar rechnen. Dahinter liegen aber laut den Prognosen mit Bardet und Guerreiro zwei starke Tour-de-France-Teilnehmer in Lauerstellung. Deren Werte liegen rund um die Quote 9.00. Dein Tour-de-France-Detail: Ein Tipp auf den Bergwertung-Sieger zahlt sich in jedem Fall aus, denn es warten hier hohe Quoten auf dich.

 

 

Punktewertung zur Tour de France 2022

Bei Paris-Nizza gewann Wout Van Aert eine Etappe und die Punktewertung. Beim Straßenrennen ist der Belgier derzeit so stark unterwegs, dass er für viele Experten als Top-Favorit auf die Punktewertung gilt. Der Slowake Peter Sagan ist dreimaliger Straßenweltmeister. Zudem gewann er siebenmal die Punktewertung bei der Tour de France. An ihm kommt man diesbezüglich kaum vorbei. Fabio Jakobsen aus den Niederlanden konnte sich bei der letzten Vuelta einen Namen machen.

 

Tour de France Sieger der Punktewertung bet365 Tipico bwin winamax
W. Van Aert (Belgien) 1.66 1.65 1.67 1.65
P. Sagan (Slowakei) 6.50 6.00 6.50 6.50
F. Jakobsen (Niederlande) 5.00 5.50 4.50 5.00
J. Philipsen (Belgien) 7.50 7.50 8.00 8.00
M. Pedersen (Dänemark) 13.00 11.00 13.00 13.00
C. Ewan (Australien) 17.00 20.00 17.00 20.00

Quotenstand vom 1. Juli 2022 um 13:00 Uhr – beachte mögliche Schwankungen. Es gelten die AGB | 18+

 

Bei der Punktewertung ist das Favoritenfeld eng beieinander. Vor allem Sagan und Van Aert haben die niedrigsten Quoten. Der Belgier liegt gar bei Quoten rund um 1.62 und 1.66. Der immer in der Punktewertung starke Sagan liegt aber schon bei der Quote 6.00. Außenseiter Jakobsen bekommt bei den Bookies Quoten rund um 5.00. Radsport-Tipp am Rande: Mit der jeweiligen Sportwetten App kannst du bei den Buchmachern schnell und unkompliziert mobil auf die Tour de France wetten.

Wir wünschen dir viel Erfolg bei deinen Tour-de-France-Tipps.

Es gelten die AGB und Aktionsbedingungen der Wettanbieter.

 

bet365 News Bwin News Happybet News Tipico News