EM Bonus – Sportwetten zur Fußball EM 2020

EM Bonus Angebote | Wettquoten der Favoriten | Infos zur EM Quali | Spielorte | Zeitplan

Die EM 2020 rückt langsam näher. Am 12. Juni 2020 ist Anstoß im Olympiastadion der italienischen Hauptstadt Rom. Das Turnier dauert anschließend einen Monat. Das Finale findet im altehrwürdigen Wembley-Stadion zu London am 12. Juli 2020 statt. Es gibt wohl keinen besseren Schauplatz für das Endspiel der ersten paneuropäischen Fußball-Europameisterschaft der Geschichte. Wohl deshalb hat sich die UEFA dafür entschieden, auch beide Partien des Halbfinales in der Arena der englischen Hauptstadt austragen zu lassen.
 

Wetten auf die Fußball EM
© sportwetten-bonus.pro

 
Vielleicht fieberst du wie wir dem Turnier schon voller Vorfreude entgegen und möchtest durch ein paar passende EM Sportwetten schon jetzt einen ersten Hauch von „Europameister-Luft“ schnuppern? Falls dies der Fall ist, haben wir eine gute Nachricht für dich. Einige Online Sportwetten Anbieter bieten bereits Wetten für die EM 2020 an. Zu diesen zählen beispielsweise Tipico sowie Betway. Wir haben uns für dich angeschaut, worauf du schon jetzt wetten kannst, um in EM-Stimmung zu kommen. Sobald es spezielle Wettangebote zur EM gibt, z.B. Wetten ohne Einzahlung, wirst du hier rechtzeitig darüber informiert. Schau also regelmäßig hier (und bei unseren Wettbonus News) vorbei, wenn du keinen EM Bonus verpassen

 

Angebote – hol dir den besten EM Wettbonus

Das sind die besten Wettbonus-Angebote zur Fußball EM 2020. Quotenboosts, Gratiswetten und vielen mehr. Sicher dir jetzt deinen EM Bonus (wenn es keine Aktionen zur EM gibt, werden die hier andere Aktionen angezeigt):
 

Mr Green Logo
Endet in
::
Quote 12.0 auf Dornbirn Bulldogs besiegen EHC BW Linz
BetVictor Logo
Endet in
::
Quote 51.0 auf Dortmund besiegt Köln
Betway Logo
Endet in
::
Quote 4.50 auf Håland erzielt das erste Tor bei Dortmund - Köln
Bwin Logo
Endet in
::
20€ Freiwette wartet bei BVB-Köln
Bet3000 Logo
Endet in
::
Powerkombis in Kalenderwoche Nr. 4
Betsson Logo
Endet in
::
Quote 6.50 auf Frankfurt oder 3.0 auf Leipzig

 

Wettquoten der Favoriten

Die Qualifikation für die Europameisterschaft ist beendet und 20 von 24 Tickets sind bereits vergeben. Über die Ende März stattfindenden Playoffs werden noch die letzten vier Startplätze ausgespielt. Bei den Sportwetten Anbietern hat sich bereits ein Pool an Favoriten auf den Europameister 2020 herausgebildet. Die junge englische Nationalmannschaft hat aktuell knapp die Nase gegenüber Belgien vorne. Aber auch Weltmeister Frankreich, Niederlande, Spanien, Deutschland, Italien und dem amtierenden Europameister und Nations League Gewinner Portugal werden große Chancen eingeräumt, am Ende des Turniers den Coupe Henri-Delaunay in die Höhe stemmen zu dürfen.
 

England: Die Zeit spricht für die Three Lions

Das junge englische Team musste sich bei der Weltmeisterschaft 2018 im Halbfinale in der Verlängerung Kroatien geschlagen geben. Auch in der UEFA Nations League war im Halbfinale Schluss. Dieses Mal hatten die Holländer in der Verlängerung das bessere Ende für sich. Allerdings konnte zumindest das Spiel um den dritten Platz gewonnen werden. Die Qualifikation für die EM 2020 wurde souverän gemeistert. Einzig in Tschechien musste eine Niederlage verkraftet werden. Ansonsten gab es zumeist deutliche Siege. Gelingt den Engländern nun der nächste Entwicklungsschritt?
 

Land Bwin Logo Tipico Logo klein Bet365 Logo Betway Bonus
England 5.50 5.50 5.00 6.00
Belgien 6.00 6.00 6.00 6.50
Frankreich 6.00 7.00 7.50 7.00
Niederlande 7.00 7.50 7.50 8.00
Deutschland 8.50 9.00 10.0 9.00
Spanien 9.00 9.00 9.00 9.00
Italien 11.0 11.0 10.0 13.0
Portugal 15.0 18.0 17.0 17.0
Kroatien 23.0 25.0 26.0 29.0

 
Alle Quoten mit Stand 03. Januar 2020, 14.20 Uhr. Beachte, dass Quoten Schwankungen unterliegen. Bitte vergewissere dich auf der Website des jeweiligen Bookies, ob du es noch mit der aktuellsten Quote zu tun hast. Es gelten die AGB | 18+
 

Belgien: Das letzte Hurra der „Goldenen Generation“?

Fast gleichauf mit den Engländern sehen die Buchmacher den WM-Dritten Belgien. Sicher ist wohl schon jetzt: Die EM 2020 könnte eine der letzten realistischen Chancen der Belgier, einen ganz großen Titel zu gewinnen, sein. Die „Goldene Generation“ um Spieler Eden Hazard wird nicht jünger. In der Nations League wähnte sich Belgien bereits als der sichere Gruppensieger, wurde dann aber doch von der Schweiz noch abgefangen. Vor allem das 2:5 gegen die Nati in Luzern tat dabei weh. Die Qualifikation für die Europameisterschaft war ein Selbstläufer. Belgien hat alle zehn Spiele in seiner Gruppe gewonnen.
 

Frankreich: Wie schlägt sich der Weltmeister?

Auch Frankreich zählt bei den Buchmachern für EM Sportwetten zum engsten Favoritenkreis. In der Nations League reichte es zwar nicht ganz zum Gruppensieg, aber der Weltmeister beendete den Wettbewerb immerhin punktgleich mit Gruppensieger Niederlande. Deutschland wurde dabei deklassiert. In der Nations League muss zudem berücksichtigt werden, dass die Franzosen vor allem im Spätherbst erkennbar unmotiviert agierten – und trotzdem fast im Vorbeigehen die Gruppe gewonnen hätten. Für Frankreich spricht auch, dass viele Spieler beim Triumph in Russland noch verhältnismäßig jung waren und bei der EM 2020 deshalb sogar noch stärker als bei der WM 2018 sein dürften. In der Quali hatten die Franzosen mit der starken türkischen Auswahl zu kämpfen, überschritten die Ziellinie aber doch noch als Gruppensieger.
 

Die Niederlande: Gelingt der große Coup?

Die EM 2016 und die WM 2018 haben ohne die Elftal stattgefunden. Doch die Durststrecke scheint beendet zu sein. Denn seitdem Ronald Koeman zum Bondscoach bestellt wurde, geht es wieder steil bergauf und eine neue Generation an Spitzenspielern ist herangewachsen. Die UEFA Nations League Gruppe wurde knapp vor Frankreich und den abgeschlagenen Deutschen gewonnen. Im Finale des Turniers setzte es jedoch – wieder einmal – eine Endspielniederlage. In der Qualifikation für die EM gab es ein Wiedersehen mit der deutschen Auswahl. Das Heimspiel ging zwar knapp verloren, allerdings konnte das Rückspiel gewonnen werden. Erst ein Unentschieden in Nordirland brachte die Oranjes um die Chance auf den Gruppensieg.
 

Deutschland: Schon wieder reif für einen Titel

Nach dem Titelgewinn bei der WM 2014 hat Deutschland den Umbruch in seinem Team verschlafen. Dies wurde schonungslos bei der WM 2018 und in den ersten Spielen der Nations League aufgedeckt. Die Verantwortlichen hatten sich die anspruchsvolle Aufgabe gestellt, den Düsenjet DFB-Team im vollen Flug zu reparieren. Sie sollten ein junges Team aufbauen und dabei keine Reibungsverluste haben. Das Spielermaterial ist fraglos vorhanden. Neben Frankreich und Spanien hat Deutschland nach wie vor das beste Team des Kontinents. Und der spät, aber dann doch mit Nachdruck vollzogene Umbruch hat bereits Früchte getragen. In einer schweren Quali-Gruppe mit Nachbar Holland konnte am Ende der Gruppensieg geholt werden.
 


 

Italien: Talsohle durchschritten?

Auch die stolzen Italiener haben nicht gerade eine gute Phase hinter sich. In der Relegation gegen Schweden wurde die Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2018 verspielt. Das erste Verpassen einer WM seit 1958. Und auch in der UEFA Nations League gab es wenig zu lachen. In einer Gruppe mit Portugal und Polen reichte es am Ende auch nur für den zweiten Rang hinter den Iberern. Dafür gab sich die Squadra Azzurra in ihrer Quali-Gruppe keine Blöße. Gegen Finnland, Griechenland, Bosnien, Armenien und Liechtenstein wurde das Punktemaximum herausgeholt.
 

Portugal: Gelingt die Titelverteidigung?

Das Team um Superstar Cristiano Ronaldo möchte es noch einmal wissen. Nach dem überraschenden Titelgewinn bei der Europameisterschaft 2016 verlief die Weltmeisterschaft enttäuschend. Bereits im Achtelfinale mussten die Portugiesen gegen Uruguay die Segel streichen. Umso erfreulicher ging es in der erstmals ausgetragenen UEFA Nations League weiter. Die Gruppe mit Italien und Polen konnte gewonnen werden. Beim Final Four Turnier wurde im Halbfinale zunächst die Schweiz und im Finale die Niederlande bezwungen. In einer starken Quali-Gruppe mit der Ukraine und Serbien reichte letztendlich der zweite Rang für die erfolgreiche Teilnahme an der Endrunde.
 

Kroatien: Und wie schlägt sich der Vizeweltmeister?

Die kroatische Nationalmannschaft war die große Sensation bei der Weltmeisterschaft 2018. Bis ins Finale haben es die Kroaten geschafft, wo allerdings Frankreich verdient gewinnen konnte. Die UEFA Nations League begann mit einem 0:6 Debakel in Spanien. Die Revanche ist zwar mit einem 3:2 geglückt, dennoch hat am Ende nur der dritte und somit letzte Gruppenplatz herausgeschaut. In einer bis zum Schluss spannenden EM-Qualifikationsgruppe hat es jedoch zum Gruppensieg vor Wales gereicht.
 

Die besten Buchmacher für die Fußball EM 2020

100% bis zu 100 €
Exklusiv

Min. Einzahlung & Quote

10 € / 1.70

Umsatzbedingungen

3x Ersteinzahlungsbetrag + 3x Bonusbetrag umsetzen

100% bis zu 100 €
Exklusiv

Min. Einzahlung & Quote

10 € / 2.00

Umsatzbedingungen

3 x Ersteinzahlungsbetrag + 3 x Bonusbetrag umsetzen

100% bis zu 100 €

Min. Einzahlung & Quote

5 € / 1.20

Umsatzbedingungen

1x Einzahlungsbetrag
Es gelten die AGB | 18+

Über diesem Absatz findest du unsere Lieblings Buchmacher für die Fußball Europameisterschaft 2020. Seriös, top EM Wettquoten und dazu auch noch ein mehr als üppiges Wettprogramm. Bei diesen Bookies kannst du wenig falsch machen. Solltest du dich neu bei einem dieser Wetthäuser registrieren, kannst du dir außerdem noch einen tollen Sportwetten Bonus (z.B. Tipico Bonus oder Bet365 Bonus) sichern. Es gelten die AGB des jeweiligen Buchmachers | 18+
 

Wetten auf die EM 2020 – Diese Quoten/Spiele gibt es bereits

Bei den meisten Wettanbietern, die EM Sportwetten anbieten, ist das Angebot bisher auf zwei Wetten beschränkt: Die Wette auf den Europameister 2020 sowie die Gewinner der EM Quali Gruppen. Die großen Favoriten in den einzelnen Gruppen sind A bis J: England, Portugal, Deutschland, Schweiz, Kroatien, Spanien, Polen, Frankreich, Belgien und Italien. Als besonders eng betrachten die Buchmacher dabei die deutsche Gruppe C, die schweizer Gruppe D sowie die polnische Gruppe G. Tipico sieht die Niederlande fast auf Augenhöhe mit Deutschland. Die Schweiz wird demnach von Dänemark bedroht. Zudem hat Österreich nur unwesentlich höhere Quoten als Polen (näheres zur EM 2020 Qualifikation im nächsten Abschnitt).

 


 

Welche weiteren EM 2020 Wetten werden im Laufe der Zeit noch dazu kommen?

Es ist natürlich absehbar, dass die Wetten, die es momentan schon gibt, erst der Anfang sind. Im Laufe der Zeit werden einige weitere Tipps dazu kommen. Beispielsweise wirst du darauf wetten können, welche Mannschaften die einzelnen Gruppen bei der EM 2020 überleben bzw. sogar gewinnen werden. Überdies wirst du darauf tippen können, wie alle direkten Duelle ausgehen. Freunde von Tipps darauf, welcher Spieler Torschützenkönig des Turniers und/oder seines Teams wird, werden ebenfalls entsprechende Tipps finden. Du darfst dich also darauf freuen, dass es noch EM 2020 Wetten satt geben wird.

Wann ist mit weiteren EM 2020 Wetten zu rechnen?

Die Online Buchmacher sind derzeit noch etwas eingeschränkt in der Zahl der EM Wetten, die sie anbieten können, da erst einmal die Qualifikation ausgespielt werden muss. Wenn also die Qualifikation im November 2019 beendet und die Auslosung der EM Gruppen im Dezember 2019 gelaufen ist, darfst mit zahlreichen weiteren Sportwetten zur Fußball EM rechnen. Außerdem: Je näher das Großereignis rückt, desto mehr EM Bonus Angebote wird es geben.

 

EM Quali

Im nächsten Abschnitt wird erläutert, was es mit der EM Qualifiktation auf sich hat.
 

Wie konnte man sich für die EM 2020 qualifizieren?

Insgesamt 55 Mannschaften haben versucht, ein Ticket für die EM 2020 zu lösen. Damit gingen so viele Starter wie noch nie das Projekt „EM Qualifikation“ an. Die 55 Starter wurden in zehn Gruppen eingeteilt. Die beiden Erstplatzierten aus allen Gruppen lösten automatisch das Ticket für die kommende Europameisterschaft. 20 der 24 Plätze wurden also über die Qualifikation vergeben.

Die verbleibenden vier Plätze sind der Nations League vorbehalten. Aus jeder der vier Divisionen der Nations League dürfen die vier besten Mannschaften zu Playoffs antreten, die sich nicht auf regulärem Weg qualifizieren konnten. Für jede der Nations League Wege ist entsprechend ein EM-Startplatz vorgesehen. An den Playoffs nehmen insgesamt 16 Mannschaften teil (4 x 4).

Dabei wird von unten nach oben aufgefüllt. Dies bedeutet: Sollten beispielsweise alle Starter aus Liga A ihr Ticket über die Qualifikation gelöst haben, rücken die vier besten, noch nicht qualifizierten Teams aus Liga B nach und spielen untereinander das Liga A-Ticket aus. Natürlich wird es nach wie vor auch ein Liga B-Ticket geben. Die Playoffs sollen möglichst vielen Mannschaften die Chance geben, die EM 2020 zu erreichen, die in der regulären Qualifikation keine realistische Möglichkeit haben.

Wann findet die EM 2020 Qualifikation statt?

Die reguläre Qualifikation für die EM 2020 findet von März bis November 2019 statt. Es handelt sich somit um die kürzeste EM-Qualifikation aller Zeiten. Die Playoffs der Nations League sind für März 2020 geplant. Erst knapp drei Monate vor Turnierbeginn steht damit das endgültige Starterfeld fest. So einen geringen Abstand hat es in der Geschichte der EM bislang auch noch nicht gegeben.

 


 

Wann werden die Gruppen für die EM 2020 ausgelost?

Die reguläre Auslosung für die Gruppen der EM 2020 ist für Anfang Dezember 2019 geplant. Die UEFA hat aber vorsichtshalber bereits ein weiteres Zeitfenster für Anfang April gebucht. Es ist denkbar, dass durch die Nations League Playoffs eine zusätzliche Auslosung notwendig wird, da bestimmte Mannschaften aus politischen Gründen nicht in der Gruppenphase aufeinandertreffen sollen (z.B. Spanien und Andorra).

Spielorte: Wo findet die EM statt?

Wo findet die Fußball EM 2020 statt? Die kommende Europameisterschaft wird in zwölf Ländern zugleich ausgetragen. Die gemeinsamen Gastgeber sind:

  • England – London – Wembley
  • Aserbaidschan – Baku – Nationalstadion
  • Deutschland – München – Allianz Arena
  • Italien – Rom – Olympiastadion
  • Schottland – Glasgow – Hampden Park
  • Ungarn – Budapest – Neues Nationalstadion
  • Dänemark – Kopenhagen – Parken
  • Spanien – Bilbao – San Memes
  • Niederlande – Amsterdam – Johan-Cruyff-Arena
  • Irland – Dublin – Aviva Stadium
  • Rumänien – Bukarest – Arena

Das Eröffnungsspiel findet im römischen Olympiastadion statt. Die beiden Halbfinal-Partien sowie das Endspiel werden in Wembley ausgetragen. Alle zwölf Arenen sind Gastgeber von drei Vorrunden-Spielen und zumindest einer Partie in der KO-Runde. Im Wembley werden insgesamt sieben Spiele ausgetragen – es ist damit der Hauptspielort der EM 2020.

Wer nimmt an der EM 2020 teil?

Wie schon 2016 werden 24 Mannschaften an der EM teilnehmen. Diese werden in der Vorrunde in sechs Gruppen antreten, die mit den Buchstaben A bis F durchnummeriert sind. Das Achtelfinale erreichen alle Mannschaften, die einen der ersten beiden Plätze in der Gruppe erreichen. Zudem qualifizieren sich auch die vier besten Gruppendritten für die KO-Runde.

Da es bei der EM 2020 keinen Gastgeber ist, werden alle 24 Plätze über die EM Qualifikation sowie über die Playoffs der UEFA Nations League vergeben. Bereits im voraus qualifiziert ist also keine Mannschaft.

Wann findet die EM 2020 statt?

Die EM 2020 läuft vom 12. Juni 2020 bis zum 12. Juli 2020. Die einzelnen Turnierphasen sind wie folgt aufgeteilt:

  • Vorrunde: 12. Juni – 24. Juni
  • Achtelfinale: 27. Juni – 30. Juni
  • Viertelfinale: 3. Juli – 4. Juli
  • Halbfinale: 7. Juli – 8. Juli
  • Finale: 12. Juli

Wir wünschen dir jetzt schon viel Erfolg bei deinen EM Sportwetten!